sex-erotik-schlafzimmer-paar_image_660
©iStock via www.radiohamburg.de

 

Weihnachten – die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, der Liebe, der Familie, der Geschenke. In der Vorweihnachtszeit dreht sich vieles um das perfekte Geschenk. Wer sich mal nicht auf den Wettkampf um das idealste, kreativste, neuartigste Geschenk des Jahres einlassen möchte, sondern etwas ganz privates schenken möchte – wir hätten hier ein paar andere Ideen.

Denn auch mir schwebt anderes vor: mein Darling-Boyfriend war ein guter Knecht Ruprecht dieses Jahr und soll ein sexuelles Verwöhnprogramm der ganz besonderen Art bekommen. Stille Nacht? Singt dieses Jahr definitiv keiner mehr.

Was sagt ihr dazu:

 

  1. NEHMT EUCH ZEIT

Neue Lingerie, ein Bad, eine ausgiebige Massage – nehmt euch richtig viel Zeit um eure Lenden gehörig zum Glühen zu bringen. Ja. Macht ein langes, sexy Event daraus und beginnt den Tag mit anregenden Sex-Nachrichten, die ihr euch den Tag über zusendet. Das sorgt für ein besonderes Momentum, wenn ihr nackt aufeinander trefft. OMG!

 

  1. LE QUICKIE UNEXPECTED

    748f39efd5ec306e50e06b8742dd8672
    © www.tumblr.com

Gönnt’s euch – schnell, spontan, hart. In der Umkleidekabine, im Wohnzimmer (z.B. wenn jemand gerade in der Küche ist), im Auto im Waldstück um die Ecke geparkt – Hauptsache das Vorspiel wird minimalistisch gehalten. Macht nicht nur spontan Spaß, sondern heizt euch als routiniertes Paar noch mal extra ein.

 

  1. 69

In der Weihnachtszeit dreht sich alles um Geben und naja… Nehmen. Und welche Position trifft den Gedanken von Weihnachten nicht auf den Punkt? Genau. Die 69. Es mag vielleicht nicht für Jedermann/frau die beste und liebste Position sein, aber für das gelegentliche Geben- und Nehmen-Spiel hat die magische Zahl 69 definitiv seinen Reiz.

 

  1. PARTY IN YOUR PANTS – DEIN EIGENES EVENT

Verlagere das Weihnachtsfest ins eigene Höschen/in die eigene Boxershorts. Bei der Bescherung darf dein Partner zusehen. Oder am besten einfach mitmachen.

 

  1. EIN VIBRIERENDES UPGRADE

Ihr seid die absoluten Profis in Sachen Stellungswechsel? Dann wird es Zeit für ein kleines Upgrade. Wir wollen ja nicht, dass sich irgendwann die Routine einschleicht. Sucht euch ein Sextoy, dass ihr nicht kennt aus – das kann ein Penisring, ein Fingervibrator, ein WeVibe sein. Wir empfehlen Newbies einen vibrierenden Penisring – gut als Einstiegstoy und beide haben ihren Spaß daran. Ihr werdet nicht glauben, wie viel Abwechslung das den bekannten Stellungen bringt!

 

  1. KAMASUTRA

    19
    © Beate Uhse

Die letzten Tage haben wir euch über Facebook mit unserem Adventskalender Kamasutra begleitet. Ihr kennt noch nicht alle Stellungen? Dann mal los und den Adventskalender in drei Weihnachtstagen durchexerzieren.

Hier geht’s zum Album: Beate Uhse Adventskalender 2016: In 24 Stellungen ist Weihnachten

 

  1. DREI SIND KEINER ZU VIEL

Wenn ihr euch schon lange kennt und fein mit der Idee seid: schenkt euch einen Dreier zu Weihnachten. In welcher Konstellation ist eigentlich egal – da singen doch gleich alle Engel Halleluja.

 

  1. MORGENS EINE LATTE, BITTE!
girl-sanmages-cute-fashion-photography-favim-com-595532
© www.tumblr.com

Die Weihnachtszeit ist immer ein wenig hektisch und für Zweisamkeit bleibt wenig Zeit. Kein Problem. Wecke deinen Partner/deine Partnerin mit zarten Liebkosungen und lass den Wecker mithilfe eines Cunnilingus oder Blowjobs so richtig rasseln. Wetten er/sie ist gleich viel entspannter?

 

 

 

 

’Tis the season to give. And receive. And give…

 

Die gesamte Redaktion von Beate Uhse wünscht euch jetzt schon eine sexuell-aktive Weihnachtszeit, ein frohes Fest und einen feuchten Rutsch ins neue Jahr!

Ihr Kommentar

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.