Jeder kennt die Stellung 69 – zwei Lover liegen umgedreht aufeinander und verwöhnen sich gleichzeitig oral. Ist zwar schön, aber mittlerweile überholt – denn jetzt kommt die 68! Bedeutend unbekannter, aber nicht weniger heiß! Was genau Ihr dafür können müsst? Das erfahrt Ihr bei uns!

Fast wie die 69

Anders als bei der 69 wird in der Stellung 68 nur ein Partner verwöhnt. Das heißt jetzt aber nicht, dass nur einer von Euch Spaß hat. Einerseits ist es doch besonders heiß zu spüren, wie man die richtigen Spots des Partners entdeckt und andererseits lohnt sich der Aufwand. Schließlich wird später gewechselt.

Seit Ihr startklar? Dann kann’s ja losgehen 😊

1. Bei dieser Stellung gibt es einen Geber und einen Nehmer.
2. Der Geber legt sich auf den Rücken und der Nehmer legt sich auf ihn. Anders als bei der 69 legt er sich allerdings mit dem Rücken auf seinen Lover. So genießt der Nehmer ein intensives Verwöhnprogramm durch die Zunge des Gebers.
3. So hat der Geber viele Möglichkeiten, die Hot Spots zu liebkosen.
4. Die einzige Aufgabe des Nehmers: Genießen!
5. Nicht vergessen, am Ende zu wechseln.

 

Für noch mehr Spaß – ein paar Tipps und Tricks

Wer unten liegt, hat alle Hände frei, um zu tun, worauf er Lust hat. Masturbieren zum Beispiel.

  • Um etwas Spannung ins Spiel zu bringen, kann der Geber die Beine des Nehmers festhalten – Bondage ohne Fesseln sozusagen.
  • Es muss ja nicht immer beim Blowjob bleiben. Wenn der Nehmer ein Mann ist, wird er es lieben, wenn Du Deine Hände miteinbeziehst. In dieser Position wird sich das für ihn ganz besonders anfühlen.
  • Klar, der Partner kann auf Dauer ganz schön schwer werden, wenn man unten liegt. Um den Geber zu entlasten, sollte der Nehmer sein Körpergewicht mit den Ellenbogen abstützen. Immer noch zu schwer? Dann dreht Euch doch einfach auf die Seite, das macht genauso viel Spaß.

 
Na, seid Ihr neugierig geworden? Dann nichts wie los! Wir würden uns freuen, wenn Ihre Eure
Erfahrungen mit uns teilt. Lasst uns doch einen Kommentar da.

Viel Spaß! Be you.

Ihr Kommentar

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.