alternative_1_1966

Die Pionierin in Sachen „Erotischer Lifestyle & sexuelle Selbstbestimmung“, Beate Uhse, würde diesen Monat 97 und dieses Jahr ihr 70. Firmenjubiläum feiern. Deswegen wollen wir über ein paar Details aus ihrem Leben berichten, die bisher kaum Erwähnung fanden.

Bekannt ist, dass die kernige Unternehmerin zunächst Pilotin war. Und auch wissen viele, dass sie sich nach dem Krieg, als junge Witwe, irgendwie durchschlagen musste und dabei über Umwege das Sexbusiness als Marktlücke entdeckt hat. Aber da gibt es doch tatsächlich noch so einiges mehr. Wir plaudern ein wenig:

Wusstet Ihr zum Beispiel, dass …

  • Beate Uhse als Kind die griechische Sage von Daedalus und Ikarus liebte und mit ein paar selbstge bastelter Flügel vom Vordach ihres Elternhauses sprang?
  • die Mutter von Beate Uhse eine der ersten Ärztinnen in Deutschland war? Von ihr lernte die Tochter, wie natürliche Verhütung funktionierte.
  • Beate Uhse die erste Stuntpilotin für Filme war und Ufa-Stars doubelte?
  • sich Beate Uhse mit 18 in ihren Fluglehrer verliebte, der 11 Jahre älter war und den sie gegen den Willen ihres Vaters heiratete?
  • Beate Uhse nach dem Krieg zunächst mit Plastikspielzeug handelte? (Nein, (noch) keine Toys ;)
  • die gängige Verhütungsmethode, vor Kondom, Pille & Co, die Methode nach Knaus-Ogino war und diese, wegen ihrer Unsicherheit als römisches oder katholisches Roulette bezeichnet wurde?
  • die Aufklärungsbroschüre „Schrift X“ von Beate Uhse 2 Reichsmark kostete (im Vergleich: eine Zigarette war für 9 RM zu haben), 2 Doppelseiten lang war und 32 000 Abnehmer fand?
  • Beate Uhse zunächst eine Schublade in der Wickelkommode ihres Sohnes als eine Art Warenlager genutzt haben soll?
  • der Versandhandel des Unternehmens aus einem Pastorat heraus gestartet wurde?
  • Dildos früher „erotische Vollprothesen“ genannt wurden?
  • Beate Uhse den Trockenspanner erfand, auf dem man Kondome trockenen konnte, um sie ein zweites Mal zu benutzen?
  • Beate Uhse um die 2000 Strafanzeigen bekam, weil sie mit ihrem Unternehmen gegen den Unzuchtsparagraphen verstieß? … sie trotz aller Anzeigen nur ein einziges Mal belangt wurde, weil in einem ihrer Sexkinos Bier unterhalb des Mindestpreises verkauft worden war?
  • der erste Katalog des Unternehmens den Titel trug „Stimmt in unserer Ehe alles?“ und reißenden Absatz fand?
  • der erste Sexshop, das „Fachgeschäft für Ehehygiene“, wohlweißlich am 23.Dezember eröffnet wurde, weil Beate Uhse dachte, dass die Leute dann „weihnachtsfriedlich“ gestimmt seien und sich weniger aufregen würden?
  • sie auch mit ihrem Liebesleben für einen Tabubruch sorgte, als sie sich in ihren farbigen Englischlehrer verliebte?
  • die Aufnahme in den Flensburger Tennisclub Beate Uhse 1963 verwehrt wurde?
  • Beate Uhse dann doch noch Ehrenbügerin von Flensburg und wegen ihrer Verdienste für das Bundesverdienstkreuz nominiert wurde?
  • Beate Uhse eigentlich Beate Rotermund hieß? Uhse war der Name ihrer ersten Mannes, der im Krieg tödlich verunglückte.
  • Beate Uhse von ihren Enkelkinder niemals Oma oder Omi genannt wurde, sondern einfach Beate?
  • Sich Beate Uhse ihr ganzes Leben sportlich aktiv betätige? Schon mit 15 Jahren wurde sie hessische Meisterin im Speerwerfen und später entdeckte sie Tennis und Golfen für sich. Im Alter von 75 Jahren machte sie ihren Tauchschein.
  • Beate Uhse praktizierende Naturistin war und 1960 Mitglied des Deutschen Verbandes für Freikörperkultur wurde?
  • Beate Uhse mit (nur) sieben Männern geschlafen hat?
  • Es in Flensburg keine Beate-Uhse-Straße gibt, dafür aber eine Beate-Rotermund-Straße?
  • Das Leben von Beate Uhse unter dem Titel „Beate Uhse – Das Recht auf Liebe“ mit Franka Potente in der Hauptrolle vom ZDF verfilmt wurde?

Na, hättet ihr das gedacht? :)

Ihr Kommentar

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.

Kommentare

  1. Hättet ihr mal genau DIESES Logo gelassen!!!

    | NO | Antworten