shutterstock_159148160

Foto: Tutti Frutti / Shutterstock

Wenn ich das Wort Sex-Appeal höre, fällt mir als allererstes Marilyn Monroe ein. Immer. Und ich behaupte sogar, dass dieser Begriff extra für sie erfunden wurde. Ihr Augenaufschlag, die vollen Lippen, die weiche Stimme, die immer perfekten Rundungen ihres Körpers, ihre Art sich zu bewegen und mit den Medien zu spielen, gelten bis heute als Inbegriff für Weiblichkeit und Sex. Mit ihrem Ausspruch „Im Bett trage ich nur ein paar Tropfen Chanel No. 5“ sehen wir sie noch heute, viele Jahre nach ihrem Tod, in der Werbung für diesen Klassiker unter den Düften.

Kann man Sex Appeal lernen?

Die gute Nachricht lautet, ja, man kann ihn lernen. Allerdings braucht es dafür ein paar Grundvoraussetzungen. Es kommt nicht auf die richtigen Maße oder das perfekte Gesicht an. Denn Sex-Appeal ist vor allem eine Sache der Ausstrahlung. Und die setzt sich zusammen aus Selbstbewusstsein, einem Gefühl für den eigenen Körper, Humor und der Fähigkeit zur Kommunikation.

Das ist einfacher als es sich anhört. Wir sind in unserer heutigen Gesellschaft darauf gepolt, immer erst zu gucken, was wir nicht haben. Dabei ist jeder Mensch einzigartig und hat mindestens ebenso viele Stärken wie Schwächen. Wenn ich weiß, dass ich etwas besonders gut kann, spricht nichts dagegen, das auszubauen. Wie wäre es mit einem Sprachkurs, wenn ich gut mit Sprachen umgehen kann? Zu merken, dass etwas funktioniert, stärkt das Selbstbewusstsein. Und genauso ist es mit der Figur. Fast jeder hat etwas an sich auszusetzen. Heben wir also hervor, was besonders schön ist. Das Dekolleté, die Schultern, die Beine?

Körpergefühl lernt man besonders beim Tanzen. Das ist sicherlich auch ein Grund dafür, dass Sportarten wie Zumba oder Nia derzeit hoch im Kurs sind. Sport wird verbunden mit Spaß an der Bewegung, mit Anmut und Spontanität. Tango ist wiederum eine Tanzart, bei der frau ganz Frau sein kann, bei der es um Körperspannung und die richtige Haltung geht. Bei der die Rollenverteilung ganz klar ist und man sich vom Partner führen lassen kann.

Nehmen Sie nicht immer alles so bitterernst und lachen Sie auch mal über sich selbst und Ihre kleinen Schwächen oder Patzer. Das lockert die Stimmung und erhellt auch das Gemüt Ihres Gegenübers. Und bleiben Sie vor allem Sie selbst. Menschen, die sich verstellen, wirken schnell unnatürlich und verkrampft. Und das ist dann das Gegenteil von Sex-Appeal.

Braucht frau Sex-Appeal?

Nein, wir können auch prima ohne überleben und brauchen ihn so nötig wie das 43. Paar Schuhe. In bestimmten beruflichen Positionen beispielsweise kann zu viel Sex-Appeal durchaus der Glaubwürdigkeit schaden. Nämlich dann, wenn die männlichen Kollegen anstatt der wichtigen Präsentation zu folgen, mit den Gedanken abschweifen und lieber an ein sexuelles Abenteuer denken. Aber er ist ohne Zweifel ein „nice to have“. Wir sollten ihn aber dosiert einsetzen und zusehen, dass wir uns nicht darauf reduzieren. Marilyn hatte Zeit ihres Lebens damit zu kämpfen, als ernsthafte Schauspielerin akzeptiert zu werden. Kaum jemand weiß, dass sie 1954 Hollywood deswegen den Rücken kehrte und ihre eigene Produktionsgesellschaft gründete.

AnjaP.S. Zum Thema „Sex Appeal“ war ich übrigens auch bei
joizZone zu sehen – klicken Sie doch mal rein!

Your comment

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.