Die Anziehungskraft des Verbotenen kann einfach unglaublich sexy sein! Vor allem Frauen (sogar um die 80%) sollen laut einer Studie den Nervenkitzel von Outdoorsex genießen. Im Winter kann es allerdings ganz schön kalt werden … macht Sex im Freien dann überhaupt noch Spaß? Mit unseren Tipps schon! Es gibt nur ein paar Kniffe zu berücksichtigen und schon können die Naturliebhaber unter Euch ihre Fantasien in die Tat umsetzen – auch ohne Frostbeulen.

#Tipp: Outdoorsex ist wie ein gutes Event – auf die Location kommt es an

Die Suche nach dem richtigen Ort für Eure Outdoor-Nummer kann so spannend sein, dass sie fast schon Teil des Vorspiels wird. Am besten sucht Ihr Euch ein Fleckchen, von dem Ihr im Ernstfall schnell flüchten könnt. Um auf Nummer sicher zu gehen, suchen Unerfahrene für ihr erstes Mal unter freiem Himmel lieber einen Ort in Nähe des Hauses. Vielleicht den Garten oder den Balkon?

 

#Tipp: Beachtet das Gesetz

Bitte bedenkt, dass Sex in der Öffentlichkeit immer noch illegal ist! Seid sensibel bei der Wahl der Location und entscheidet situationsabhängig, wie weit Ihr gehen wollt. Macht nichts Verbotenes und stellt sicher, dass Ihr niemanden stört. Haltet die Chance erwischt zu werden lieber so gering wie möglich!

 

#Tipp: Warme Kleidung – heißer Sex

Klar, die nackte Haut des Lovers fühlt sich toll an. Geht aber lieber nicht aufs Ganze und tragt so viele Klamotten wie möglich. Zum einen wird es im Winter ganz schnell kalt und unangenehm, zum anderen könnt Ihr Euch bei nahender Gesellschaft auch schneller wieder vollständig anziehen.

 

#Tipp: Liebt Euch lieber in den Abendstunden

Tagsüber sind die Chancen, erwischt zu werden natürlich wesentlich höher als in den Abendstunden oder nachts. Außerdem können nachts keine YouTube-Filmchen von Euch gemacht werden – etwas, das ihr unbedingt bedenken solltet.

 

#Tipp: Macht es Euch bequem

Schon klar, 69 ist eine sehr schöne Stellung … Aber leider nicht sehr praktisch, wenn es zum Outdoorsex kommt. Ihr könnt Euch im Winter nun mal nicht ohne weiteres auf den Boden legen. Wählt lieber eine Stellung, die spontan möglich ist und nicht allzu viele Umstände macht. Wenn es aber unbedingt eine Position im Liegen sein muss, nehmt Euch eine warme Vliesdecke mit. Am besten eine mit wasserdichter Unterseite aus Plastik. So habt Ihr es warm und trocken.

 

#Tipp: Haltet Euch warm

Kälte ist der größte Feind des Outdoorsex! Niedrige Temperaturen verlangsamen die Blutzirkulation – und das kann zum echten Killer für die Erektion werden! Haltet Euch also immer schön warm, damit Ihr möglichst lange was von Eurem Liebesspiel habt.

 

#Tipp: Seid vorbereitet

Nicht nur die Männerwelt hat bei Kälte mit Startproblemen zu kämpfen. Viele Frauen haben bei kalter Luft Schwierigkeiten richtig feucht zu werden. Ein Gleitgel kann dabei schnell Abhilfe schaffen. Leider ist es nicht immer ganz einfach ist, das Gleitgel zwischendurch mal eben aufzutragen. Es gibt aber viele gute Produkte auf dem Markt, die Ihr schon frühzeitig auftragen könnt. Marken wie Pjur oder System JO führen sogar Gleitmittel mit anregender Wärmewirkung. Ideal für die kalten Tage!

 

Haben wir noch etwas vergessen? Dann lasst uns doch einen Kommentar da!
Have fun!

button

QUELLEN:
https://www.vice.com/nl/article/jmwzd7/wat-gouden-tips-voor-buitenseks-292
http://www.droneboning.com/
Gleitmittel findet Ihr hier: Beate uhse

Your comment

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.