Beziehungen – man kann sie auf alle erdenklichen Arten führen. Man kann getrennt wohnen oder zusammen, sich verloben und heiraten, eine Fernbeziehung oder sogar eine offene Beziehung führen. Liebe kennt also viele Ausdrucksformen.
Aber was ist, wenn Du das Gefühl bekommst, neben Deinem Partner auch noch einen anderen Menschen zu lieben. Nicht nur ein kurzer Flirt, sondern starke Gefühle für zwei Menschen gleichzeitig? Wir haben mit Jylke darüber gesprochen. Sie lebt polyamourös, liebt also zwei Menschen gleichzeitig.

Polyamorie – was genau bedeutet das eigentlich?

Ich bezeichne Polyamorie gerne als die romantische Form von Bi- oder Pansexualität. Bi- oder Pansexuelle legen sich bei der Partnersuche nicht auf ein Geschlecht oder eine Geschlechteridentität fest. Polyamorie dagegen ist eine Liebesform, in der man sich nicht auf einen Partner festlegt. Ich finde es einfach sehr schön, meine Gefühle nicht unterdrücken zu müssen. Auch dann nicht, wenn ich in einer Beziehung bin. In einer polyamoren Beziehung kann ich meinem Partner einfach erzählen, wenn ich jemanden mag und er freut sich für mich. Andersrum ist das übrigens genauso. Natürlich gibt es viele verschiedene polyamore Beziehungsmuster, wahrscheinlich sogar mehr als sexuelle Vorlieben. Wichtig ist, im Gespräch zu bleiben, auf die eigene Stimme zu hören, darauf zu achten, was einem selbst und dem Partner gefällt und gemeinsam damit umzugehen.

kimchicuddles

Wann waren Sie sich sicher, dass diese Beziehungsform das Richtige für Sie ist?

Eigentlich kam dieses Gefühl schon recht früh. Ich war ungefähr 16 und aufrichtig verliebt in zwei Menschen gleichzeitig. Leider wusste ich noch überhaupt nichts über Polyamorie und dachte schlichtweg, dass mit mir etwas nicht stimmen würde. Empfinde ich so etwas wirklich für zwei Menschen? Für wen fühle ich mehr? Darf ich überhaupt so fühlen? Was stimmt nicht mit mir? Vielleicht war es falsch zu denken, dass ich nicht normal sei und deshalb nicht mit anderen darüber zu sprechen. Als mir mein bester Freund irgendwann gestand, dass er nicht monogam sondern poly ist, wurde mir plötzlich alles klar. Ich habe einfach eine andere Vorstellung von Liebe und Romantik.

quote_1_DE

Wo liegen Ihre Grenzen?

Wie auch in allen anderen Beziehung sind mir Vertrauen, Ehrlichkeit und Kommunikation sehr wichtig. Wenn die Beziehung eine gute Basis hat, kann man seine Grenzen auch gemeinsam erkunden.
Auf diesem Weg schafft man gemeinsam klare Vereinbarungen. Ich fände es zum Beispiel nicht gut, wenn mein Freund plötzlich mit gemeinsamen Bekannten zusammen wäre. Ich kenne auch Paare mit einer Ein-Penis-Politik. Mit anderen Worten: Jeder darf mehrere Liebesbeziehungen eingehen, aber Sex hat man nur mit einer Person. Oh, und eine ungeschriebene, aber sehr wichtige Regel ist, immer auf die Sicherheit aller zu achten.

Macht Sie das nicht manchmal rasend vor Eifersucht?

Eifersucht gibt es in jeder Beziehung – auch in meiner. Wie ich schon sagte, ist es wichtig, darüber zu reden. Bei uns liegt der Unterschied natürlich darin, dass wir wissen, dass es im Leben des Partners noch andere Liebhaber gibt. Wir müssen die Liebe also mit anderen Teilen. Manchmal bin ich in einer Kneipe sogar sein Wingman (lacht). Vor kurzem bin ich aufgewacht und lag neben ihm und seiner Freundin. Ich habe mich dann einfach wieder umgedreht und weitergeschlafen.

quote_2_DE

Gibt es etwas, das Sie unseren Lesern mitgeben möchten?

Fällt keine vorschnellen Urteile – weder über andere, noch über Euch selbst. Nehmt Euch die Zeit, Euch und Eure Gefühle zu entdecken. Homosexualität wurde früher sogar als Krankheit angesehen und ist heute ganz normal.Vielleicht ist das mit Polyamorie ja genauso. Du musst nicht so fühlen, wie es Dir vorgelebt wird. Und Du bist auch nicht herzlos oder eine Schlampe. Liebe und Sex bedeuten Kommunikation – das kann manchmal kompliziert sein, aber es lohnt sich. Es wird nur ein bisschen schwieriger mit mehreren Leuten intim zu werden – denn dann steigen die Kondomkosten.

quote_3_DE

 

Ihr Kommentar

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.