BleistiftrockWenn Sie an eine sexy Sekretärin denken, was fällt Ihnen zuerst ein? Genau! Der knallenge Bleistift-Rock. Er ist das Symbol für Sex-Appeal und subtile Verführung. Erinnern Sie sich mal an den Film „Secretary“ mit Maggie Gyllenhaal in der Hauptrolle, die ihren Chef in genau diesem heißen Teilchen verführt. Und was sie kann, können Sie auch!

Es gibt verschiedene Arten, diesen Modeklassiker zu tragen. Der schmal-geschnittene knielange Rock steht Frauen mit schönen Kurven besonders gut. Eine schmale Taille und runde Hüften sind ideal für ein Outfit mit dem Pencil Skirt. Die meisten Modelle haben einen Schlitz an der Rückseite, der das Gehen erleichtert. Schwingen Sie beim Laufen – auf High Heels! – immer schön die Hüften, so wie es Marilyn Monroe perfekt beherrschte. Aber die Stil-Ikone der Fifties hat nachgeholfen: Sie hat einen Absatz ihrer Schuhe ein bisschen kürzen lassen, was zu diesem leicht wackligen Gang führte. Clever, oder?

Noch cleverer und wichtiger ist es jedoch, den Bleistift-Rock gekonnt zu stylen. Momentan sind bauchfreie Tops zum Rock angesagt. Da wir aber weder 18 noch Miley Cyrus sind, gehe ich nicht näher auf diesen Fauxpas ein. Ich hoffe, Sie stimmen mir zu… Denn schließlich können Sie das It-Piece der Saison auch cooler stylen: wie z.B. mit einem Oversize-Shirt oder Pullover (Kate Moss macht‘s vor). Zu einem unifarbenen Rock darf es obenrum auch mal gemustert sein. Enge Oberteile können auch in den Rock gesteckt werden – das sieht dann aber schon etwas züchtiger aus. Wer es gerne nostalgisch mag, kombiniert zum Rock Blusen mit Blümchen-/Streifenmuster oder Rüschenapplikationen – lassen Sie sich von Dita von Teese inspirieren. Wer es lieber sehr cool und etwas rockig mag, kann einen Bleistift-Rock aus schwarzem Leder wählen und trägt dazu ein cooles Mottoshirt oder ein Sweatshirt mit einem flotten Spruch. Und wenn es besonders sexy sein soll: Stay Ups, Bleistift-Rock, weiße Bluse mit schickem BH und rote Lippen. Oh la la!

Foto: Shutterstock

Your comment

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.