shutterstock_100639909Neulich wurde ich von einer Frau gefragt, warum die meisten Männer große Brüste lieben würden. Wie es meiner Natur entspricht, war meine erste Reaktion: „Hä? Was ist denn das für eine Quatschfrage? Das stimmt doch gar nicht!“

Ich mußte nämlich sofort an meinen Freund Frank denken, der in diesem Zusammenhang mal meinte, er stünde auf einen guten Mundvoll. Damit meinte er, die Brüste seiner Gefährtin sollten genau die richtige Größe haben, um in seinen Mund zu passen. Da kann von großen Brüsten oder, wie wir Männer auch gerne sagen, dicken Titten nicht die Rede sein. Überhaupt: Die meisten Männer, die ich kenne, stehen auf eine Handvoll. Das sind dann so mittlere Größen. Dass die meistens Männer auf große Brüste stehen, ist ein Irrtum, der sich offenbar hartnäckig hält. Aber unabhängig davon: Ich selber stehe absolut auf dicke Titten. Das heißt nicht, dass meine Gespielinnen alle zu dieser Kategorie gehören, denn letztlich muss alles zueinanderpassen. Ich würde nie eine tolle Frau deswegen ablehnen, weil sie vielleicht kleine Brüste hat. Aber: Grundsätzlich finde ich dicke Titten total geil! Bloß warum? Ich muß sagen: keine Ahnung. Ich mache mir über solche Sachen ja keine Gedanken. Es ist einfach so. Ich mag auch dicke Ärsche total gerne. Aber warum? Weiß ich nicht. Und: Muss ich auch nicht wissen, ich muss einen Arsch, den ich sexy finde, nur erkennen. Und das kann ich gut. Frauen hingegen stellen gerne solche Fragen wie die oben genannte. Ich frage mich, warum. Vermutlich geht es darum, die selbstempfundene „Unperfektion“ („Meine Brüste sind zu klein, Männer stehen ja alle auf große Brüste“) empirisch zu untermauern. Frauen bestehen ja gerne auf ihren Makeln und versuchen, den Mann, der sie wirklich und uneingeschränkt toll findet, zu widerlegen. Keine Ahnung, voran das liegt. Die Große-Brüste-Frage gehört jedenfalls dazu. Ebenso die Wieso-stehen-alle-Männer-eigentlich-auf-lange-blonde-Haare-Frage. Ich stehe auf ganz, ganz kurze Haare bei Frauen, gerne auch blond, muß aber nicht. Oder „Warum stehen bloß alle Männer auf diese Model-Maße“? Tue ich nicht und die meisten Männer, die ich kenne, auch nicht. Aber egal, Hauptsache, die Frau kann sich vergleichen und selbst das Gefühl geben, nicht perfekt zu sein. Natürlich will jeder Mann die perfekte Frau. Ich auch. Meine perfekte Frau ist ca. 1,50 groß, hat ordentlich was auf den Rippen, ist tätowiert und gepierct und hat kurze Haare und vor allem anderen: lässt mich so sein, wie ich bin. Model-Typ? Nix für mich. Lange blonde Haare? Naja, für mich kein Durchdrehanreiz. Ein schlanker, trainierter Körper? Schön vielleicht, wenn ich’s objektiv betrachte, reizt mich aber sexuell nicht. Deswegen würde ich sagen: Liebe Frau, vergiss diese Fragen. Sie bringen Dir nichts als Verdruss, denn Du kannst nicht ALLEN gefallen. Das wichtigste ist, dass Du dem oder denen gefällst, mit denen Du was hast – egal, was es ist. Und Du kannst Dich drauf verlassen: Wenn ein Mann Dir sagt, dass er Dich toll findet wie Du bist, dann stimmt das auch. Er hat keinen Grund, zu lügen. Denn stell’ Dir mal vor, er würde Dir vorschwindeln, dass Du die Tolleste bist, bloß, um Dich ins Bett zu bekommen – spätestens da würde sich die Lüge selbst entlarven. Kein Mann kann gegen seine Natur ficken. Alles klar?

Foto: Shutterstock

Your comment

Vor der Veröffentlichung wird Ihr Kommentar geprüft. Wir behalten uns vor, beleidigende Kommentare oder Werbung nicht zu veröffentlichen. Lesen Sie vorab bitte unser Datenschutzerklärung.